Wilma in der Wurmkiste fragt

Welcher Wurm lebt in der Kiste?

Alles Regenwurm oder was? Nicht im Falle unserer Wurmkiste. Hier brauchen wir ganz besondere und fleissige Wurm-Exemplare. Diese werden meist allgemein auch als Kompostwürmer bezeichnet – als Art trifft man hier z.B. auf Eisenia andrei, Eisenia foetida, Lumbricus rubellus, Eudrilus eugeniae oder Dendrobaena veneta.

Regenwurm ist nicht gleich Kompostwurm

Kompostwurm Kompostwürmer sind nicht einfach die Würmer, die sich im Kompost finden. Sie leben im Gegensatz zu den „normalen“ Regenwürmern nicht tief in der Erde und graben auch keine Gangsysteme. Ihr natürlicher Lebensraum befindet sich in der auf dem Boden aufliegenden Schicht aus organischem Material, in unseren Breiten z.B. im Laubstreu des Waldes.

Der fleissigste Helfer-Wurm

Der fleissigste Kompostwurm ist Eisenia andrei, ein sehr enger Verwandter von Eisenia foetida. Diese beiden Arten bekommt man daher auch meistens im „Wurmfachhandel“ zu kaufen. Beide Arten fressen pro Tag etwa die Hälfte ihres eigenen Körpergewichts, unter optimalen Bedingungen sogar das doppelte und können im Jahr bis zu 1.000 Nachkommen erzeugen. Auch können sie die Wärme im Kompost am besten nutzen, denn beide „arbeiten“ am liebsten bei 20 bis 25 Grad.

Wurm-Mix: Die Mischung macht’s

Die Würmer der Spezies Dendrobaena veneta ist die größte der genannten Arten. Sie kann mehr Küchenreste umsetzen, vermehrt sich aber nicht ganz so schnell wie die anderen Wurmarten. Deswegen wird ein Wurm-Mix aus mindestens drei Arten empfohlen: Eisenia foetida, Eisenia andrei und Dendrobaena veneta. Meistens setzt sich mit der Zeit eine Art durch.

Kategorien Frage & Antwort

über

Mein Name ist Marcel, ich bin Dipl.-Geograph und ehrenamtlich in mehreren Kölner Initiativen aktiv. Bei Wilma in der Wurmkiste schreibe ich als Co-Autor über Wissenswertes rund um den Wurm. Hier findest Du mehr über meine Aktivitäten: UrbanGrün

5 Kommentare zu “Welcher Wurm lebt in der Kiste?

  1. Pingback: Fressen Würmer auch normale Erde? | Wilma in der Wurmkiste: Wurmkompost trifft Urban Gardening

  2. Hallo
    Ih bin dabei einen Wurmkompost bei in der Küche zu instaliern. Ist es für einen Haushalt Ratsam Würmer zu bestellen welche mit der basis von Pferdemist geliefert werden. Meine Frage dabei stimmt es das er geruchsneutral ist und vorallem bleibt ? ist es leicht oder schwierig den in einer guten balance zu halten von feucht, trocken uberseurt und co. ?
    Und vorallem Stimmt es, dass ich dazu nichts anderes als basis benötige,Also Eierschalen/Laub/Kaffesatz ?
    Vielen Danke schon mal

    • Hallo Janosch,

      toll, dass du dir eine Wurmkiste anschaffen willst. Wenn du Würmer im Internet bestellst, werden sie je nach Firma in Pferdemist oder Substrat geliefert. Habe ich beides getestet, klappt immer wunderbar.

      Zur Frage nach dem Geruch – lies doch mal diesen Artikel:
      http://wilma-wurmkiste.de/stinkt-eine-wurmkiste/
      Er bezieht sich auf eine Kiste, die du mit Küchenabfällen füllst.

      Eine gute Balance ist nicht ganz einfach. Wenn du aus Köln und Umgebung kommst, werden all deine Fragen auch bei einem Workshop beantwortet:
      http://wilma-wurmkiste.de/wurmkisten-workshops/

      Meinst du mit Basis, den Inhalt der Wurmkiste beim Start oder möchtest du grundsätzlich nichts anderes hineingeben? Das wäre m. E. keine gute Mischung. Eierschalen sind gut für den Wurmhumus, werden aber nur bedingt umgesetzt. Viel Laub ist grundsätzlich in einer Wurmkiste nicht zu empfehlen (draußen im Gartenkompost natürlich schon). Durch zu viel Kaffee kann die Wurmkiste „umkippen“. Von allem ein bisschen ist aber ok – die Mischung macht’s. Schau doch mal hier:
      http://wilma-wurmkiste.de/was-kommt-in-die-wurmkiste/

      Liebe Grüße
      Anja

  3. Pingback: Kompostieren in der Stadtwohnung mit einer Wurmkiste – Wasteland Rebel

  4. Pingback: Wurmkisten-Workshop bei Wilma in der Wurmkiste – missappledome

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.